Mobile Endgeräte für Schüler*innen und Lehrkräfte während des Lockdowns

Bild von fancycrave1 auf Pixabay
Bild von fancycrave1 auf Pixabay

Schülerinnen und Schüler, die keine geeigneten Endgeräte für den Unterricht zuhause besitzen, können Geräte aus dem Sofortausstattungsprogramm (Digitalpakt II) entleihen, die den Schulen zugewiesen wurden.

Aufgrund der weltweiten Corona-Pandemie sind die Lieferzeiten der pädagogisch geeigneten Geräte jedoch extrem lang und die bestellten Geräte lassen teilweise auf sich warten.

Sollten an Ihrer Schule in der Stadt Trier oder im Kreis Trier-Saarburg noch keine oder nicht genügend Geräte zur Verfügung stehen, können Schulen in begrenztem Umfang Geräte über das kommunale Medienzentren oder das Pädagogische Landesinstitut entleihen.

Wir verleihen keine Geräte direkt an Schüler*innen, sondern stellen den Schulen auf Anfrage die Geräte für die Zeit des Lockdowns zur Verfügung.

Die Schulen ermitteln ihren Unterstützungsbedarf und entscheiden dabei auf pädagogischer Grundlage, ob für die jeweiligen Schüler*innen ein digitales Endgerät sinnvoll ist oder die Notbetreuung an der Schule die geeignetere Unterstützung ist.

Wir bitten die Schulleitungen, mit uns Kontakt aufzunehmen und das weitere Vorgehen abzusprechen. Die Öffnungszeiten und Kontaktdaten des Medienzentrums finden Sie >hier<.

Wir freuen uns, aktuell über 120 Schüler*innen mit Leihgeräten unterstützen zu können.