Aufruf von Bigbluebutton vereinzelt nicht möglich

 

Bild von Gerd Altmann auf Pixabay
Bild von Gerd Altmann auf Pixabay

Wir haben die Information erhalten, dass es vereinzelnd zu Problemen beim Aufruf von Bigbluebutton auch innerhalb der Schulen kommen kann.
Seit Sonntag wurden die Sicherheitsrichtlinien im Rechenzentrum in dem BBB gehostet wird verschärft. Die IT setzt verstärkt auf IP Adressen Filter, welche den Zugriff aus dem Ausland verhindern sollen. Leider können diese Filter, besonders in unserem Grenzbereich zu Luxemburg dazu führen, dass der Zugriff je nach Internetprovider gesperrt wird.
Das PL hat die Länder die Länder Frankreich, Belgien und Luxemburg mittlerweile wieder freigegeben.
Falls Sie also jetzt noch den Fehler „Zugriff verweigert“ oder ähnlich erhalten, liegt es daran, dass die IP Adresse, welche vom Internetprovider vergeben wurde, vom Rechenzentrum automatisch gesperrt wurde. In diesem Fall kann BBB nur über eine andere Internetleitung z.B. Telekom@School oder aus dem Mobilfunknetz aufgerufen werden.

Zur Zeit finden Abstimmungen im PL statt, wie dieses Problem zeitnah umgangen werden kann, ohne dass es zu Beeinträchtigungen durch die Angriffe kommt. Leider müssen die Sicherheitsrichtlinien im Rechenzentrum weiterhin so hoch bleiben, da es weiterhin zu externen Attacken auf das Rechenzentrum kommt.

Es ist nicht möglich sich an den eigenen Internetprovider zu wenden, da dieser nicht ohne weiteres die statische IP Adresse ändern kann.